Home
Meditativ Bogenschiessen
Impulse & Artikel
Traditionell Bogenschiessen
Ausrüstung
Angebote
Nützliche Tipps
Kontakt
     
 

BOGEN 
Bei den meisten Kursen oder Veranstaltungen kommen in der Regel laminierte Langbogen mit Pfeilauflage zum Einsatz. Sie können sowohl von Rechts- wie auch Linkshändern geschossen werden. Unterschiedliche Bogenstärken ermöglichen es, dass auch Frauen und Jugendliche damit schiessen können.
Langbogen Détails   HIER

Der etwas kürzere Hybridbogen "Eagle" vereinigt in sich die Elemente von Lang- und Reiterbogen. Détails   HIER

Der kurze Reiterbogen zählt auch zu den sehr alten Bogentypen. Ursprünglich wurden sie für das Schiessen vom Pferderücken entwickelt und ohne Pfeilauflage gebaut. 
Reiterbogen Détails   HIER

Im traditionellen Stil nachgebaute Reiterbogen (Fiberglas) verfügen über keine Pfeilauflage und müssen mit entsprechendem Hand- und Fingerschutz geschossen werden.
Traditionelle Reiterbogen Détails   HIER

Für Kinder und Jugendliche (4 bis ca. 12 Jahren, je nach körperlicher Konstitution) stehen Fiberglasbogen unterschiedlicher Stärke zur Verfügung. Fiberglasbogen haben den Vorteil, dass sie nicht so leicht brechen, wenn sie "überzogen" werden. 
Kinder- und Jugendbogen Détails   HIER

Wer sich für das Bogenschiessen entschieden hat, wird - seinen Vorlieben und der körperlichen Konstitution entsprechend - sich seine persönliche Ausrüstung zusammenstellen. 
Persönliche Ausrüstung von Hans-Peter Ott   HIER

Pfeilmaterial
Pfeile müssen auf Bogen und die Bogenschiessenden abgestimmt sein. Je nach Bogenstärke braucht der Pfeil eine andere "Flexibilität" (Spine) für den optimalen Flug. Die Armlänge der Schützen bestimmt die Pfeillänge. Zu kurze Pfeile können zu Selbstverletzungen führen.

Das zur Verfügung gestellte Pfeilmaterial entspricht den vorhandenen Bogenstärken und eignet sich für die meisten Bogenschiessenden.
Pfeilmaterial Détails   HIER

Mobile Bogenschiessanlage
Beim Bogenschiessen steht die Sicherheit an erster Stelle. Daher wird beim Erstellen eines Bogenschiessplatzes ein Pfeilfangnetz aufgestellt. Es verhindert, dass Fehlschüsse nicht unkontrolliert durch die Gegend fliegen. Eine angenehme "Nebenwirkung": Die Pfeilsuche wird wesentlich erleichtert!
Die Anlage kann auf jeder ebenen Fläche, wo Verankerungen im Boden möglich sind, aufgestellt werden. Minimalster Platzbedarf: 10x15m.
Ein Teil der Anlage kann auch in einer Halle mit festem Boden installiert werden.
Mit drei möglichen Schiessplätze haben Jung und Alt die Möglichkeit mit Pfeil und Bogen zu schiessen. Beispiel mit Varianten   HIER
Konstruktion des Ständers für das Pfeilfangnetz    HIER

Sicherheit
Obwohl der Bogen aus der Sicht des Waffenrechts als Sportgerät gilt, kann er bei falscher Handhabung gleichwohl Tiere und Personen verletzen oder gar töten.
Daher wird grosser Wert auf die Einhaltung der Sicherheitsregeln gelegt. Diese gelten sowohl für Bogenschiessende wie auch für Begleitpersonen oder Zuschauende.
Détails   HIER